Fromm Landschaftsarchitekten

    Bilder
  • 1
  • 2
  • Pläne
  • 1

 

Das Gebäudeensemble bildet eine Hofanlage, die in die natürliche Hangsituation eingebettet ist. Gabionenmauern stützen das umliegende Gelände ab und bilden die bauliche Abgrenzung zur Landschaft. Zur Nagoldaue hin werden die Gebäude durch die Fortführung einer Baumreihe, hangseits durch die Erweiterung der vorhandenen Streuobstwiesen eingebunden.
Die Gebäude des Baubetriebshofs lehnen sich an das südlich vorhandene Wäldchen an, auf der nördlichen Seite wird diesem ein neues Wäldchen gegenüber gestellt, in dem eine Versickerungsmulde für das auf dem Bauhofareal anfallende Oberflächenwasser angeordnet ist. Der räumliche Abschluss der Gesamtanlage wird so durch ein charakteristisches Landschaftselement neu geschaffen.