Fromm Landschaftsarchitekten

    Bilder
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Pläne
  • 1

 

Das ca. 22 ha große Gelände liegt im Talraum der Lauter und besteht aus vier unterschiedlich geprägten Teilbereichen: das Kammgarn-Areal, der alte Schlachthof, der Neumühlepark und der Kaiserberg. Wichtiges Entwurfsprinzip war es, die vorhandenen Potenziale wieder herauszuarbeiten und unverwechselbare Freiräume mit hohem Gestaltungs- und Nutzungswert zu schaffen.
Gestalterischer Schwerpunkt des ehemaligen Kammgarn-Fabrikareals ist ein Pocketpark, der die hochverdichtete Arbeitersiedlung 'Kotten' mit dem Lautertal und dem Kaiserberg verbindet. Entlang einer zentralen Achse sind neun quadratische Freundschaftsgärten aufgereiht, der formal gestaltete Park wird durch eine Kastenlinden-Allee räumlich gefasst.
Durch den Neumühlepark wird die Stadt mit der hereinfließenden Landschaft des Lautertales verknüpft. Auf der Innenseite des Lärmschutzwalls liegt die Aktivzone, in der verschiedene Spiel- und Sportfelder aneinander gereiht sind. Die Mitte des Parks bildet ein ruhiges Wiesenband, in dem die offen gelegte Neue Lauter fließt. Der Park wird durch Birkenwäldchen räumlich gegliedert.